Diese Seite unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Be the Change Event mit Rebecca Johnson & Brian Dunbar: 20. März

ClubFCNY Spotlight Series Event

Sei die Veränderung:
Implementierung von Diversem Repertoire mit Rebecca Johnson & Brian Dunbar

20. März 2022, 3 Uhr ET

Live-Zoom-Event für ClubFCNY-Lehrer

Rebecca Johnson und Brian Dunbar führen eine geführte Erkundung der wichtigsten Aktualisierungen durch, die an der vorgenommen wurden Ausgewähltes Repertoire und Studien für Flöte 
durch die 2020 Pedagogy Task Force der National Flute Associations. Diese Task Force stützte sich auf umfangreiche Forschungsergebnisse sowie Beiträge von Flötisten, Komponisten und Verlegern aus der ganzen Welt, überprüfte Hunderte von Stücken und erweiterte die Vielfalt dieses Repertoires. 

Wenden Sie sich an Alex Xeros (alex@flutecenter.com), um Ihren Platz in diesem kostenlosen Workshop zu reservieren!

 

--

Flötist Rebecca Johnson ist Assistant Professor of Flute an der Eastern Illinois University, wo sie seit 2007 unterrichtet, und ist 2. Flötistin des Orchesters Sinfonia da Camera. Dr. Johnson genießt nationale Bekanntheit als Interpretin und Lehrerin durch ihre Arbeit bei zahlreichen Gastkonzertreihen, Meisterkursen, Festivals und Orchestern. International tritt sie regelmäßig auf und unterrichtet an der Convención Internacionál de las Flautistas in Quito, Ecuador, und war 2009 Gastkünstler beim Festival Internacional de Flautistas in São Paulo, Brasilien. 

Dr. Johnson hat sich dem Dienst an der Flötengemeinschaft verschrieben und war während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn an der National Flute Association beteiligt, zunächst als stellvertretende Programmvorsitzende für die Convention 2008, gefolgt von einer Amtszeit als Ausstellerkonzert- und Showcase-Koordinatorin von 2008 bis 2013. Sie diente der Organisation von 2014 bis 2016 als Sekretärin und hat kürzlich ihre Ernennung zur Programmvorsitzenden für die NFA-Konvention 2019 abgeschlossen. Sie ist eine Kandidatin für die Vizepräsidentin/Präsidentin der Organisation im Jahr 2020.

Dr. Johnson war Rotary International Ambassadorial Scholar am Royal Northern College of Music in Manchester, England. Sie hat Abschlüsse der University of Illinois (DMA), der University of Louisville (MM), des Royal Northern College of Music (PGDip, PPRNCM) und der University of Northern Iowa (BM). 

Dr. Brian Dunbar, gebürtig aus St. Augustine, FL, tritt neben seiner Tätigkeit als Flötenlehrer gerne als Solist, Orchestermusiker und Kammermusiker auf. Er erwarb einen Doktortitel in Musical Arts von der Louisiana State University, einen Master of Music von der University of Michigan und einen Bachelor of Music von der Stetson University. Dr. Dunbar ist Assistenzprofessor für Flöte an der Kran Musikschule im SUNY Potsdam. Zuvor hatte er Lehraufträge an der Southern University und dem A&M College, der Southeastern Louisiana University und der Louisiana State University inne.

Brian verfügt über beträchtliche Erfahrung als Interpret in verschiedenen Kontexten professioneller Aufführungen, darunter Konzert-, Recital-, Kammer-, Solo-, Studio- und Orchesterkontexte. Er wurde bei den Wettbewerben der Monroe Symphony League Marjorie Stricklin Emerging Artists, Stetson University and Louisiana State University Concerto, Sankyo Flutes Orchestral Excerpts, Music Teachers National Association und der Louisiana Flute Society ausgezeichnet. 2018 erhielt er den ersten Preis beim ersten Altflötenwettbewerb des International Low Flutes Festival in Reston, VA. Er trat bei der National Flute Association Annual Convention in Chicago, San Diego, Orlando und Salt Lake City auf. Darüber hinaus ist er ein gefragter Mitarbeiter beim jährlichen New Music on The Bayou Summer Festival in Rutson, LA. 

Brian hat international und in den Vereinigten Staaten an Aufführungen teilgenommen. Auftritte umfassten US- und Europatourneen als Beraterin und Mitglied des Blue Lake Fine Arts Camp International Exchange Program sowie als Gastdozentin und Performerin bei der Initiatives Meetings and Publications on Artistic Research „Hands on Flute“-Konferenz in Aveiro, Portugal. Er trat in den Flötensektionen des Louisiana Philharmonic Orchestra, des Acadiana Symphony, des Dearborn Symphony, des Battle Creek Symphony und des Sphinx Symphony Orchestra auf, zusätzlich zu anderen regionalen Orchestern in den Vereinigten Staaten.

Brian hat das Engagement in der breiteren Gemeinschaft priorisiert und war im Vorstand zahlreicher Gemeinschaftsorganisationen tätig. Er ist ehemaliger Lehrkünstler und Entwicklungsbeauftragter für das Kids' Orchestra, eine von El-Sistema inspirierte gemeinnützige Organisation in Baton Rouge, LA. Er ist auch Mitglied mehrerer dynamischer Musikorganisationen, darunter Der Nationale Flötenverband's Diversity & Inclusion Committee, Music Teacher's National Association, und ist Mitglied der weltweit anerkannten Sphinx-Organisation, das darauf abzielt, Inklusion und Vielfalt in der Kunst zu fördern.

Zu seinen Hauptlehrern gehören Susan McQuinn, Amy Porter und Katherine Kemler. Brian hat auch Auftrittsberatung von Künstlern wie Julien Beaudiment, Julia Bogorad, Adrian Brett, Leone Buyse, Marianne Gedigian, Michael Hasel, Beate-Gabriela Schmitt, Ransom Wilson und vielen anderen erhalten.

Warenkorb

Keine Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Dein Wagen ist leer