Diese Seite unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Matthias Ziegler Flute Unscripted: 23. Juni

Flute Center of New York  Geschenke:
Matthias Ziegler auf Flute Unscripted
23. Juni 2022, 5 Uhr ET

Premiere des Videointerviews mit Caity Massoud Facebook und  Youtube

Matthias Ziegler, einer der vielseitigsten Künstler der Welt, spricht darüber, was seine Art, auf tiefen Flöten zu spielen, so einzigartig macht. In diesem Interview erzählt Matthias mehr über die Realitäten des Tourens mit tiefen Flöten, warum er gerne mit der Flötenbauerin Eva Kingma zusammenarbeitet und wie er seiner Stimme über die Jahre hinweg treu geblieben ist, um eine einzigartige und bemerkenswerte Karriere aufzubauen.

--

 

Matthias Ziegler ist einer der vielseitigsten und innovativsten Flötisten der Welt.
Er engagiert sich sowohl für die traditionelle Literatur für Flöte als auch für zeitgenössische Musik und Konzepte, die die Grenzen zwischen Klassik und Jazz überschreiten.

Dementsprechend finden seine Auftritte in den unterschiedlichsten Kontexten statt: Er spielt Soloflöte im Zürcher Kammerorchester, tourte mit dem Percussionisten Pierre Favre und trat mit dem Pianisten George Gruntz sowie mit dem amerikanischen Kontrabassisten Mark Dresser auf. Er ist auch Mitglied des „Collegium Novum Zürich“, wo er mit Mauricio Kagel, Heinz Holliger und George Crumb zusammengearbeitet hat.

Konzertreisen führten ihn in die USA, nach Japan, Australien, Südamerika und Israel. Viele Aufnahmen auf CD dokumentieren seine inklusiven musikalischen Interessen.
Matthias Ziegler lehrt derzeit an der Zürcher Hochschule der Künste.

Auf der Suche nach neuen Klängen erweiterte er das Ausdruckspotential der traditionellen Flöte und der elektroakustisch verstärkten Kontrabassflöte enorm.

Durch die Verstärkung der Flöte kann er die Lautstärke der Mikroklangstrukturen der Flöte auf ein hörbares Niveau steigern. Inspiriert von der neuen Klangdimension dieser Instrumente schrieben Komponisten wie Michael Jarrell aus der Schweiz, Benjamin Yusupov aus Tadschikistan, Mathias Rüegg vom Vienna Art Orchestra und der Amerikaner Mark Dresser Flötenkonzerte für ihn.

Matthias Ziegler spielt auf einer Flöte von Louis Lot (1880), auf einer Vierteltonflöte Brannen/Kingma-System, auf einer Alt- und Bassflöte von Eva Kingma (Holland) sowie auf seiner eigenen Erfindung, der „Matusiflute“, ein Unikat konstruiertes Instrument mit einer schwingenden Membran. Seine Kontrabassflöte wurde von Kotato Fukushima (Japan) konstruiert.

 

 

Warenkorb

Keine Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Dein Wagen ist leer