Jennifer Grim auf Flute Unscripted: 4. Mai

 
Flute Center of New York Geschenke:
 
Flute Unscripted mit
Jennifer Grimm
 

Videointerview mit Caity Massoud pErinnerung auf Facebook:  

5 Uhr ET 4. Mai 2021

Jennifer wusste nicht immer, dass sie eine Karriere in der Musik verfolgen würde; Hören Sie ihr zu, wie sie über den Moment spricht, in dem sie sich dafür entschieden hat, die Karriere ihrer Träume aufzubauen.


Sehen Sie sich die Premiere auf Facebook an: https://www.facebook.com/FluteCenterOfNewYork

  
---  

 

Von der New York Times als „geschickter, geschmeidiger Flötensolist“ gefeiert, Jennifer Grimms bemerkenswerte Tiefe und Breite als Interpret von Solo- und Kammerrepertoire hat breite nationale Anerkennung gefunden. Sie ist mit so renommierten Ensembles wie der Chamber Music Society of Lincoln Center und dem St. Luke's Chamber Ensemble aufgetreten und ist Flötistin der preisgekrönten Zéphyros Winds und der New York Chamber Soloists. Sie ist außerdem Soloflötistin des Mozart Orchestra of New York und des Santo Domingo Festival Orchestra und hat Solo- und Kammerkonzerte in den Vereinigten Staaten sowie in China, Kolumbien, Panama, der Dominikanischen Republik, der Ukraine, den Niederlanden und Spanien gegeben.

Frau Grim trat als Solistin unter anderem mit der Lviv Philharmonic, dem Boca Raton Symphonia, dem UNLV Symphony Orchestra, dem Henderson Symphony Orchestra und dem Vermont Summer Music Festival auf. Als Gastkünstlerin trat sie mit der Boston Chamber Music Society, dem Alpenglow Chamber Music Festival und dem American String Quartet mit der Harfenistin Nancy Allen auf. Mit Zéphyros Winds spielte Frau Grim kürzlich die amerikanische Erstaufführung des Wolfgang Rihm Bläserquintetts in New York City bei der Music in Midtown Chamber Music Series. Das Ensemble hatte auch Residenzen an der Stanford University, der San Francisco State University, der Brigham Young University, der University of North Carolina School of the Arts, dem Skidmore College, der University of Maryland, Baltimore County und der Brandeis University.

Frau Grim wurde kürzlich vom UNLV College of Fine Arts mit dem Teacher of the Year Award 2017 geehrt. Als gefragte Klinikerin hat sie Meisterkurse im ganzen Land gegeben und sich sowohl auf Solo- als auch auf Kammermusik spezialisiert. Zu den Institutionen, an denen sie aufgetreten ist, gehören die Juilliard School, die Yale University, die Eastman School of Music, die Brigham Young University, die Stanford University, die UCLA, die San Francisco State University, die Arizona State University, die University of Iowa, die University of Oregon und die University of Arizona , University of Nebraska, Lincoln, University of the Pacific und der Idyllwild Arts Academy.

Als leidenschaftliche Verfechterin von Diversity-Initiativen im Bereich der klassischen Musik hat Frau Grim eine Reihe von Konzerten mit afroamerikanischen, lateinamerikanischen und lateinamerikanischen Komponisten programmiert, die zu Soloaufführungen von Werken von Diego Vega, David Sanford und Valerie Coleman führten. unter anderen. Sie hat auch mit dem National Take a Stand Festival zusammengearbeitet, das Studenten von El Sistema-inspirierten Programmen in den Vereinigten Staaten einlädt, in einer Aufführung eines nationalen Jugendorchesters in der Walt Disney Concert Hall in Los Angeles, Kalifornien, aufzutreten.

Frau Grim stammt aus Berkeley, Kalifornien, und hat einen Bachelor of Arts der Stanford University sowie einen Master und einen Doctor of Musical Arts der Yale University. Sie ist Ambassador Clinician für Haynes Flutes und sitzt derzeit im Board of Directors von Chamber Music America und der National Flute Association.